Tischtennis Freunde Dörfles
                   
TTF-Heimatverein  Dörfles

Im Moment keine aktive Mannschaft

 


Logo Download
  

Termine / Spieltage

Geschichte

Kontakt / Vorstandschaft

Aktuell

Berichte / Fotos :
Maifeier des Heimatvereins auf dem Dorfplatz am 01.05.2003
Lokalderby TTF Dörfles II  - TTF Dörfles I  am 23.01.2003
Dörfles Open 2002


Spielort ist das Jugendheim Dörfles.
Trainingzeiten sind :
Dienstag ab 19:30 Uhr. 

 

 
 Ein Teil der Mannschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Geschichte der TTF Dörfles

Schon seit vielen Jahren wurde im Dörfleser Jugendheim Tischtennis gespielt. Eine Hobby-Mannschaft traf sich wöchentlich zum spielen.

Mit der neuen Vorstandschaft wurde im Herbst 2000 die Hobbymannschaft wieder aktiviert, seit dem gab es regelmäßige Trainingsspiele.

Der Verein "Tischtennisfreunde des Heimatvereins Dörfles", kurz TTF Dörfles, wurde im Juni 2001 gegründet.

Beitritt zum BTTV (Bayrischer Tischtennis Verband) am 09.07.2001

Beitritt zum BLSV (Bayrischer Landessportverband) am 31.07.2001

Beginn mit einer Mannschaft in der Herren Kreisliga IV Süd zur Spielzeit 2001/2002

Im Januar 2002 wurde eine neue Spartenleitung gewählt. Heinz Rief und Ulli Gehring stehen als Spartenleiter an der Spitze.

Zur Spielzeit 2002/2003 wurde eine zweite Mannschaft eröffnet. Ulli Gehring ist Spielführer der ersten Mannschaft, Heinz Rief übernimmt die Organisation für die zweite Mannschaft.

Der positive Mitgliedertrend setzt sich fort, mehrere neue Mitglieder können begrüßt werden.

 

Im Moment keine aktive Mannschaft



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorstandschaft und Kontaktadressen:


V.l.: Jörg Raum, Frank Wich, Dirk Ludwig, Heinz Reif,
Ulli Gehring, Josef Hanna und Siglinde Korda

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Tischtennisfreunde Dörfles Jahresversammlung  am 05.01.2003

Vorsitzender Heinz Reif konnte, die fast vollzählig anwesenden Mitglieder der Tischtennisfreunde Dörfles begrüßen.
Ulli Gehring, Spielführer der ersten Mannschaft, zog eine positive Bilanz der bisherigen Saison.
In der ersten Runde der Spielsaison wurde zwar nur ein Spiel  gegen Dörfles II  gewonnen, jedoch hätten man bei Spielen, wie gegen Stockheim (7:9) mit etwas Glück als Sieger hervorgehen können.
Eine Leistungssteigerung war ebenfalls in Spielen gegen Neuses (5:9) und gegen Steinberg zu erkennen.
Hier hatte man letztes Jahr wesentlich weiniger Punkte oder gar keine erzielt.
Insgesamt wurden bereits 36 Einzelspiele zur Halbzeit der Saison gewonnen. Dies sind schon mehr, als letztes Jahr in der gesamten Serie verbucht werden konnten.


Es zeigt sich, dass mit längerer Spielpraxis und Training auch der ein oder andere persönliche Erfolg zu erreichen ist.
Für die 2. Mannschaft, sprach Heinz Reif als Spielführer ebenfalls ein Lob aus.
Die 2. Garde der Tischtennisfreunde, kann nach der Hälfte der Spielsaison, bereits ein besseresPunktekonto vorweisen, als die erste Mannschaft letztes Jahr, über die ganze Runde erreichte.
Da in der Mannschaft auch Frauen eingesetzt werden, ist besonders hervorzuheben, dass die Jugendspielerin Katrin Müller, gegen die reine Herrenmannschaft in Stockheim, als einzige punktete und Ihr Spiel gegen einen verblüfften Herrn aus Stockheim gewann.
Die 2. Mannschaft kann zur Halbzeit der Saison bereits 6 Doppelsiege und 6 Einzelsiege vorweisen. Zum Vergleich - die 1. Mannschaft hatte letztes Jahr nur einen Doppelsieg eingefahren.
Die besten Spielergebnisse für die 2. Mannschaft, wurden Bernhard Lang erreicht.

Kurz angesprochen wurde  nochmals die Tatsache, dass es Bedingung ist, als Mitglied der Tischtennisfreunde Dörfles, auch zahlendes Mitglied des Heimatvereins zu sein. Die Tischtennisfreunde sind eine Sparte des Heimatvereines.
Vorteil ist, dass die Tischtennisabteilung mit nur ca. 20 Aktiven, nicht mit dem Verwaltungs- u. Vorstandschaftsverpflichtungen eines eingetragenen Vereins belastet wird.
Kassenwart Frank Wich legte die Finanzen seit Gründung 2001 auf den Tisch.
Im Jahr 2002 konnten durch Mitgliedsbeiträge und Spenden der Aktiven, neue Tischtennisplatten gekauft werden. Kassenprüfer Dirk Ludwig, konnte dem Kassier eine fehlerlose Kassenführung bestätigen.
Auch im Jahr 2003 wird eine offene Tischtennismeisterschaft "Dörfles Open" ausgetragen.
Termin hierfür ist der 05.07.2002. Im Jahr 2002 konnte Stefan Wolf den Wanderpokal gewinnen.
Erfreut zeigten sich die Mitglieder über die Trikotspende des aktiven Mitgliedes Joachim Geiger. Somit können auch die neuen Spieler mit einheitlichen Trikots ausgestattet werden.

Zusätzlich, durfte man sich über eine "süffige" Spende - ein Fässchen ungespundenes Bier bei Joachim Geiger bedanken.
Von den beiden Spielführern wurde die Trainingsbeteiligung angemahnt, welche wesentlich besser sein könnte. Schließlich bräuchten alle noch viel mehr Spielerfahrung, um das ein oder andere Spiel einmal für sich entscheiden zukönnen.
Eine Probeeinheit mit einem Trainer wurde angeregt und einstimmig beschlossen.
Angestrebt wird auch, die das Training besser zu organisieren um die Spielstärke der Mannschaften zu verbessern.
Der Wunsch zu Anschaffung einer Ballmaschine, muss bis auf weiteres hinten angestellt werden.
Um festzustellen, ob eine Ballmaschine für die Tischtennisfreunde überhaupt sinnvoll ist, wird man von befreundeten Vereinen eine Maschine zum testen auszuleihen.

Am 1. Mai wird sich die Tischtennisabteilung mit einem neuen Vereinswappen bei der Maibaumaufstellung des Heimatvereins beteiligen.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung, überraschte  Vorsitzender Heinz Reif die Mitglieder mit einem ausgeklügeltem Tischtennis-Quiz, welches Karl-Heinz Korda für sich entscheiden konnte. Heinz Reif hatte jedoch auch  für einige Trostpreise vorgesorgt, denn nicht jeder wusste, dass ein Top-Spin Ball beim Spiel bis zu 9000 Umdrehungen in der Minute erreicht.

Vereinsgeschehen und Veranstaltungskalender 2003  unter www.doerfles-online.de

Angelika Kempf

ttfv03_01.jpg

ttfv03_02.jpg

ttfv03_03.jpg