Jahreshauptversammlung der Freiwillige Feuerwehr Dörfles am 06.01.2015
fw_jhv_01.jpg

fw_jhv_02.JPG

fw_jhv_03.JPG

fw_jhv_04.JPG

 

B e r i c h t :
Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles standen neben der Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos die Ehrungen der langjährigen Kameraden im Mittelpunkt.

Somit wurden Michael Wagner und Markus Fischer-Weiß für 25 Jahre und Daniel Schaller, sowie Christopher Kempf für 10 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Roland Kramp geehrt. Der erste Vorstand Franz-Josef Neumann bedankte sich bei ihnen herzlich für ihr Engagement und wünschte sich für die Zukunft auch weiterhin gute Zusammenarbeit. Kreisbrandrat Ranzenberger verlieh dreimal das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber. Gerwin Müller, Franz-Josef Neumann und Lorenz Fischer-Weiß wurden so für ihren langjährigen Verdienst und die damit verbundene Unterstützung im Verein ausgezeichnet. Ranzenberger betonte, dass die erfahrenen Mitglieder einer Wehr nicht aus dem Geschehen wegzudenken seien.

Besonders nicht in einer so jungen Truppe wie in Dörfles. Kommandant Gehring berichtete, dass ca. 60% der aktiven Mitglieder noch unter 30 Jahren alt seien. Die gesamte Mannschaft bestehe zum jetzigen Zeitpunkt aus 31 erwachsenen Mitgliedern und elf Feuerwehranwärtern.

Gehring freute sich über die Zuverlässigkeit seiner Mannschaft, die man bei den 13 abgehaltenen Übungen spüren konnte. Auch mit der Beteiligung an den Einsätzen war der Kommandant sehr zufrieden: Im Jahr 2014 wurde die Dörfleser Wehr unter Anderem zu einem Kleinbrand, einer Tierbergung und zu insgesamt 26 Öleinsätzen, die auf ein dauerhaftes Auslaufen eines Heizungstanks zurückzuführen waren, gerufen. Außerdem verhalf sie Veranstaltungen wie Johannisfeuer und Martinsumzug durch Sicherheitswachen und Absperrungen zu einem unfallfreien Gelingen.

Die aktiven Mitglieder seien auch sehr auf ihre Weiterbildung bedacht gewesen. So konnte die FFW Dörfles erfolgreich mit zwei Gruppen am Leistungsabzeichen teilnehmen. Auch wurden verschiedene Schulungen wie z.B. Gruppenführer- oder Gerätewartlehrgang und die Ausbildung zum Leiter einer Feuerwehr besucht.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Bericht des Kommandanten war die Anschaffung eines gebrauchten  Feuerwehrautos. Das bisherige musste aufgrund von Haftungsschwierigkeiten und Überladung aus dem Verkehr gezogen werden. Gehring dankte in diesem Zusammenhang vor allem der Stadt Kronach für ihr schnelles und kooperatives Verhalten in dieser Situation. Bürgermeister Beiergrößlein betonte, dass er wisse, wie wichtig eine gute Ausrüstung der Feuerwehr sei. Man könne auf keinen Fall auf die kleinen Wehren verzichten, was man an der großen Anzahl an Einsätzen deutlich sehen könne.

Doch nicht nur das Fahrzeug musste erneuert werden. Auch das Gerätehaus sei in einem schlechten baulichen Zustand. Im August fand aus diesem Grund eine Sitzung mit den Verantwortlichen der Stadt statt und der dazugehörige Bauantrag wurde bereits Ende Oktober eingereicht - jedoch bislang ohne Rückmeldung.

Gehring, der neben Kommandant auch Jugendwart in Dörfles ist, freute sich, dass er mit seiner jungen Gruppe rund 40 Veranstaltungen im vergangenen Jahr besuchen konnte, darunter sowohl feuerwehrtechnische Übungen als auch verschiedene Freizeitangebote, um den Zusammenhalt zu stärken.

Die Feuerwehranwärter nahmen an der Bayerischen Jugendleistungsprüfung, mit zwei Gruppen am Kreisleistungsmarsch, an der Inspektionsjugendübung in Friesen, am Leistungsabzeichen und am Wissenstest teil. Außerdem wurden Plätzchenbacken und ein Bowlingabend organisiert. Zum Schluss bedankte sich der Jugendwart bei allen Betreuern für die tatkräftige und beim Verein für die finanzielle Unterstützung.

Vorstand Franz-Josef Neumann betonte zum Schluss, dass er sehr stolz auf seine Gruppe sei. Es sei trotz der jungen Vorstandschaft, die erst im letzten Jahr gewählt wurde, zu keinem Umbruch gekommen. Er wünschte sich auch für das kommende Jahr eine solch erfolgreiche und engagierte Mannschaft - wie er es gewohnt sei.

H.L.    

 

 fw_jhv_05.JPG

fw_jhv_06.JPG

fw_jhv_07.JPG

fw_jhv_08.JPG

fw_jhv_09.JPG

fw_jhv_10.JPG

fw_jhv_11.JPG

fw_jhv_12.JPG

fw_jhv_13.JPG

fw_jhv_14.JPG

fw_jhv_15.JPG

fw_jhv_16.JPG