Sherman M4 - Panzerfund am Pfarrwald /Rödernstrasse
 

Nach umackern eines Grundstückes, das seit 1937 nur als Wiese genutzt wurde, kam es zu einen seltenen Fund.
Als der Landwirt plötzlich beim umpflügen der Wiese, einen großen Ruck spürte der seinen Traktor zum stehen brachte.

Nach der ersten Annahmen das sich der Pflug an einen Stein oder Felsen verhakte,
 merke er nach kurzer Zeit, das nichts anderes als ein Sherman M4 der 101st US-Infantry Regiment aus dem 
zweiten Weltkrieg sein Gespann zum stehen brachte. Nach den ersten Bergungsversuchen, kam ein noch fast intakter
Panzer zum Vorschein. Nach den Erzählungen der ältern Generation muss im März 1945 ein Bauernjunge aus Dörfles mit einer Panzerfaust,
die er im Wald gefunden hatte, den Sherman M40 die Kette zerschossen haben. Der Panzer soll sich dann,
wahrscheinlich durch einen mechanischen Defekt, so lange im Kreis gedreht haben bis er sich selbst eingrub. Die Besatzung flüchtete, da sie ja einen weiteren Angriff befürchteten.

               01.04.2008 doerfles-online.