Aktive Wehrleute bestätigen Müller und Neumann im Amtt

Unser Bild zeigt die wiedergewählte Führungsriege der aktiven Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles, v.l.: Vorsitzender Lorenz Fischer-Weiß, Kommandant Gerwin Müller, Adjudent Franz-Josef Neumann, Nicole Müller von der Stadt Kronach und KBM Martin Panzer. Foto: Ulli Gehring

 

Unser Bild zeigt die wiedergewählte Führungsriege der aktiven Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles, v.l.: Vorsitzender Lorenz Fischer-Weiß, Kommandant Gerwin Müller, Adjudent Franz-Josef Neumann, Nicole Müller von der Stadt Kronach und KBM Martin Panzer. Foto: Ulli Gehring

Dörfles. Erwartungsgemäß wurde die Führungsspitze der aktiven Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles am letzten Montag, den 28. April, im Amt bestätigt. Damit erhielten Kommandant Gerwin Müller und sein Adjudant Franz-Josef Neumann den Auftrag, die Wehr für weitere sechs Jahre zu führen.

Ordnungsgemäß leitete die Sachbearbeiterin für Feuerwehrwesen bei der Stadt Kronach, Nicole Müller, die Sitzung und die Wahlgänge. Bei der Durchführung der geheimen Wahl für die Führungsriege wurde sie von Kreisbrandmeister Martin Panzer und Vorsitzendem Lorenz Fischer-Weiß unterstützt.

Einstimmig, zügig und ohne besondere Vorkommnisse ging dann auch die Sitzung über die Bühne. Nicole Müller und Martin Panzer gratulierten den beiden im Amt bestätigten ebenso wie die anwesenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden. Gerwin Müller und Franz-Josef Neumann bedankten sich bei den anwesenden Wehrleuten für das entgegengebrachte Vertrauen.

KBM Martin Panzer lobte die gute Arbeit des Kommandanten und seines Stellvertreters in den vergangenen zwölf Jahre, in denen beide schon diese Positionen innehaben.

Für weitere sechs Jahre führen nun Müller und Neumann die aktive Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Dörfles. Die Wiederwahl war ihnen auf Grund ihrer schon über ein Jahrzehnt andauernden hervorragenden Führung der Wehr sicher. Der Wehr war es bisher gelungen, neben dem Aufbau einer Damenwehr und dem Ausbau der Jugendfeuerwehr auch die Ausrüstung in Zusammenarbeit mit der Stadt Kronach zu modernisieren, was sich Müller und Neumann maßgeblich auf ihre Fahnen schreiben konnten. Zudem standen die Wehrleute zuverlässig zu zahlreichen Einsätzen zur Verfügung, zuletzt im April zu einem Brandeinsatz in Dörfles.

Einen kurzen Ausblick auf das laufende Dienstjahr gab abschließend der wieder gewählte Kommandant seinen Kameraden: bereits am 19. Mai steht die Inspektion an, im Herbst dann das Leistungsabzeichen.