40 Jahre Clubfreunde Dörfles Ehrungsabend
zusammen mit Vize-Präsident aus Nürnberg gefeiert
Kurt Schulz ist jetzt Ehrenkassier   
komp.Bericht

club_reden.jpg

Dörfles. Über 300 Gratulanten und mehrere Ehrengäste aus Nürnberg hatten sich am vergangenen Sonntagabend im Festzelt in Dörfles eingefunden,
um den Clubfreunden Dörfles zum 40jährigen Bestehen zu gratulieren.

Vorsitzender Frank Wich blickte in einer Festansprache mit Stolz auf die Vereinsgeschichte zurück,
in der man den FCN seit dem Meisterschaftsjahr 1968 unterstützt habe.
Wich berichtete von der regen Betriebsamkeit in den Gründungsjahren unter Max Diller, Christoph Wagner und Gottfried Wich,
als mit 17 Gründungsmitgliedern der Verein aus der Taufe gehoben wurde.
Der Vorsitzende spannte auch den Bogen bis zur Gegenwart, wo sich der Verein mit aktuell 62 Mitgliedern zuletzt
bei der Organisation des gigantischen Fanclubtreffens auf dem Schützenplatz beteiligte.

Als Schirmherr des Jubiläums erinnerte Kreisrat Manfred Raum an die goldenen Zeiten des FCN mit Spielern wie Max Morlock,
als es noch legendäre Heimspiele im "Zabo" am "Valznerweiher" gab.
Als gebürtiger Mittelfranke habe für ihn der Weg direkt in den Dörfleser FCN-Fanclub geführt,
als er in den 70er Jahren nach Dörfles zog, berichtete der Schirmherr.
Raum gratulierte der Vorstandschaft zur hervorragenden Vereinsführung und bedankte sich bei den
Kirchweihorganisatoren für die Integration des Jubiläums und den reibungslosen Verlauf.

 

Gruppenbild_Club.jpg 
Zahlreiche Ehrengäste gratulierten den Clubfreunden Dörfles mit Urkunden, Wimpeln und Geschenken zum Jubiläum.
Unser Bild zeigt v.l: zweiten Vorsitzenden Reimund Jakob, Schirmherr Manfred Raum, zweite Bürgermeisterin Angela Hoffman,
Fanbeauftragten Jürgen Bergmann, Vize-Präsidenten Siggi Schneider, Vorsitzenden Frank Wich, Landrat Oswald Marr,
Bezirkskoordinator Otto Scheer sowie Heinz Hausmann, MdL.

Gruppenbild_10Jahre.jpg
10 Jahre Mitgliedschaft
Ulli Gehring, Stephan Hofmann, Stefan Hohmann, Hermann Hopf, Jürgen Kempf, Franz Köstner,
Marco Kramp, Gerfried Meusel, Josef Müller, Jörg Raum, Erwin Wachter, Michael Wagner

Gruppenbild_25Jahre.jpg
25 Jahre Mitgliedschaft  
Edmund Fehn, Frank Fleischmann, Reimund Jakob, Fritz Kempf, Josef Kempf, Peter Kempf Roland Kramp, Ferdinand Krüglein,
Rudolf Pollach, Manfred Raum, Heinrich Schmidt, Ludwig Schmidt, Markus Schmidt, Josef Wich

Gruppenbild_40Jahre.jpg
Vier der ursprünglich 17 Gründungsmitglieder wurden während des Jubiläumsabends für ihre 40jährige Mitgliedschaft geehrt.

Ehrungen für 40 Jähriger Club Mitgliedschaft 
40 Jahre Mitgliedschaft Hans Arendax, Max Diller, Alfons Kempf, Georg Schmidt, Erich Wagner, Harald Wagner

 Gruppenbild_Schulz.jpg
Vorsitzender Frank Wich (3. v.l.) ernannte seinen langjährigen Kassier Kurt Schulz (3. v.l.) zum "Ehrenkassier",
nachdem Edmund Fehn (mitte) die Laudatio gehalten hatte.

 

 club40_01.jpgclub40_02.jpgclub40_03.jpgclub40_04.jpgclub40_05.jpgclub40_06.jpgclub40_07.jpgclub40_08.jpgclub40_09.jpg

club40_10.jpg
Goldene Ehrennadel des FCN
Günter Hübner, Oswald Marr, Manfred Raum

 

club40_11.jpgclub40_12.jpgclub40_13.jpgclub40_14.jpgclub40_15.jpgclub40_16.jpgclub40_17.jpgclub40_18.jpgclub40_19.jpgclub40_20.jpgclub40_21.jpg

40 Jahre Clubfreunde Dörfles

Ehrungsabend zusammen mit Vize-Präsident aus Nürnberg gefeiert

Kurt Schulz ist jetzt Ehrenkassier

Dörfles. Über 300 Gratulanten und mehrere Ehrengäste aus Nürnberg hatten sich am vergangenen Sonntagabend im Festzelt in Dörfles eingefunden, um den Clubfreunden Dörfles zum 40jährigen Bestehen zu gratulieren.

Vorsitzender Frank Wich blickte in einer Festansprache mit Stolz auf die Vereinsgeschichte zurück, in der man den FCN seit dem Meisterschaftsjahr 1968 unterstützt habe. Wich berichtete von der regen Betriebsamkeit in den Gründungsjahren unter Max Diller, Christoph Wagner und Gottfried Wich, als mit 17 Gründungsmitgliedern der Verein aus der Taufe gehoben wurde. Der Vorsitzende spannte auch den Bogen bis zur Gegenwart, wo sich der Verein mit aktuell 62 Mitgliedern zuletzt bei der Organisation des gigantischen Fanclubtreffens auf dem Schützenplatz beteiligte.

Als Schirmherr des Jubiläums erinnerte Kreisrat Manfred Raum an die goldenen Zeiten des FCN mit Spielern wie Max Morlock, als es noch legendäre Heimspiele im "Zabo" am "Valznerweiher" gab. Als gebürtiger Mittelfranke habe für ihn der Weg direkt in den Dörfleser FCN-Fanclub geführt, als er in den 70er Jahren nach Dörfles zog, berichtete der Schirmherr. Raum gratulierte der Vorstandschaft zur hervorragenden Vereinsführung und bedankte sich bei den Kirchweihorganisatoren für die Integration des Jubiläums und den reibungslosen Verlauf.

Ein lautes "Pfui!" eines Fans holte sich der Vize-Präsident des 1. FC Nürnberg, Siggi Schneider, für seine Aussage ein, auch er habe seinerzeit für die Entlassung von Trainer Hans Meyer gestimmt. Schneider verteidigte aber die damals einstimmig getroffene Entscheidung ebenso, wie den nun erneut fälligen Trainerwechsel. Die Mannschaft habe aus seiner Sicht zuletzt gegen Aachen "Charakter gezeigt" und einen Rückstand in ein Unentschieden verwandelt. Die Clubfreunde Dörfles seien mit der offiziellen Registrierungsnummer "6" einer der ersten Fanclubs des FCN überhaupt, so der Vize-Präsident.

Fanbeauftragter Jürgen Bergmann bezeichnete die Fanunterstützung im Gegensatz zur zweiten Bundesliga, wo der Club derzeit spielt, als "Championsleague-reif". Mit einer Gesangseinlage einschlägiger Fangesänge erfreute Bezirkskoordinator Otto Scheer die versammelten Fanclubs.

In einer Laudatio lobte Edmund Fehn schließlich die Verdienste des langjährigen Kassiers Kurt Schulz. Dieser verwalte die Vereinskasse bereits seit 33 Jahren erfolgreich. Auch in anderen Funktionen habe Schulz stetig zum Vereinsgeschehen beigetragen, etwa bei der Ausgestaltung der Weihnachtsfeiern. Während des Ehrungsabends ernannte ihn die Vorstandschaft daher zum "Ehrenkassier" des Fanclubs.

Mit der goldenen Ehrennadel des FCN zeichnete Siggi Schneider jeweils Kreisrat Manfred Raum, Landrat Oswald Marr sowie Regionaldekan Günter Hübner für deren Nähe zum "Club" aus. Zahlreiche Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt (siehe Infobox).

Eine Foto-Galerie mit historischen Aufnahmen aus der Vereinsgeschichte war eigens zum Jubiläum von Thomas Fleischmann und Geli Kempf zusammengestellt worden und schmückte das Festzelt aus.

Für musikalische Umrahmung des Festabends und des anschließenden Kirchweih-Ausklangs sorgte "The Band" aus Hesselbach. Diese hatte den Abend bereits mit einer Live-Version der FCN-Fanhymne "Die Legende lebt" eingeläutet und auch das vom Dörfleser Christoph Wagner getextete "Clublied" im Repertoire.

In mehreren Grußworten hatten zuvor zweite Bürgermeisterin Angela Hofmann, Landrat Oswald Marr sowie Landtagsabgeordneter Heinz Hausmann zum Vereinsjubiläum gratuliert.

Impressionen vom Jubiläumsabend gibt es unter www.doerfles-online.de im Internet. jmd

Bericht: Jörg Raum